E-zine - Punk / Hardcore / Rock / Metal

Text anfrage Muster

11 de agosto de 2020 | Publicado por: admin

Extrahieren sie Anforderungen in konkrete Befehlsklassen, die die Befehlsschnittstelle implementieren. Jede Klasse muss über einen Satz von Feldern zum Speichern der Anforderungsargumente zusammen mit einem Verweis auf das eigentliche Empfängerobjekt verfügen. Alle diese Werte müssen über den Konstruktor des Befehls initialisiert werden. Das Befehlsmuster besteht aus drei Hauptkomponenten: dem Invoker, dem Befehl und dem Receiver. Die Invoker-Komponente fungiert als Bindeglied zwischen den Befehlen und dem Empfänger und enthält den Empfänger und die einzelnen Befehle, während sie gesendet werden. Der Befehl ist ein Objekt, das eine Anforderung an den Empfänger kapselt. Der Empfänger ist die Komponente, auf die bei jeder Anforderung reagiert wird. Wir benötigen eine Möglichkeit, die Funktionalität des Wiederholens/Rückgängigmachens in unser Dokumentobjekt einzuführen. In der Projektmappe werden wir sehen, wie dieses Muster genau das erreicht, indem Befehle als Anforderungen für ein Dokument gespeichert werden. Im obigen UML-Klassendiagramm implementiert die Invoker-Klasse keine Anforderung direkt. Stattdessen bezieht sich Invoker auf die Befehlsschnittstelle, um eine Anforderung (command.execute()) auszuführen, wodurch der Invoker unabhängig von der Ausführung der Anforderung ist. Die Command1-Klasse implementiert die Befehlsschnittstelle, indem sie eine Aktion auf einem Empfänger ausführt (receiver1.action1()).

Hier haben wir 3 Abschnitte für eine nordamerikanische Telefonnummer mit einem impliziten Etikett, das alle drei Komponenten der Telefonnummer umfasst und 3-stellige, 3-stellige und 4-stellige erwartet, wie durch das Musterattribut definiert, das auf jedem festgelegt ist. Das normale Muster zum Erwarten einer Antwort besteht darin, eine ActorRefActorRef in die Nachricht aufzunehmen, in der Regel einen Nachrichtenadapter. Dies kann für einen sharded Akteur verwendet werden, aber wenn ctx.selfctx.getSelf() gesendet wird und der Shard-Akteur verschoben oder passiviert wird, dann wird die Antwort an tote Briefe gesendet. Das untergeordnete Element wird mit dem Kontext erstellt, den es für die Arbeit benötigt, einschließlich einer ActorRef, auf die es reagieren kann. Wenn das vollständige Ergebnis da ist, antwortet das Kind mit dem Ergebnis und stoppt sich selbst. Hier ist ein Beispiel: Sie entwickeln eine GUI-Komponente, z. B. ein Kontextmenü, und Sie möchten, dass Ihre Benutzer Menüelemente konfigurieren können, die Vorgänge auslösen, wenn ein Endbenutzer auf ein Element klickt. Ändern Sie die Absender so, dass sie den Befehl ausführen, anstatt eine Anforderung direkt an den Empfänger zu senden.



.

Facebook

Twitter

Instagram

Instagram

Besouros.net 2002 - 2015 | Contato: besouros@besouros.net